Gesundheit, Wellness, Medizin

Eisenmoorbad im Naturpark Dübener Heide

Kurortbild 01 Bad SchmiedebergKurortbild 02 Bad SchmiedebergKurortbild 03 Bad Schmiedeberg

Bad Schmiedeberg ist staatlich anerkanntes Moor- und Mineralbad. Seit 1878 kommen Kurgäste in das traditionelle Eisenmoorbad. Grundlage für den Badebetrieb sind einheimische Moorvorkommen und seit zehn Jahren auch zwei ergiebige Brunnen seltener Mineralwässer. Die großen Erfahrungen bei der Anwendung der natürlichen Heilmittel, Moor, Mineralwasser und Radon in verbindung mit modernster Medizin sichern die behandlungserfolge. Das günstige Klima, die Schönheit der Heide- und Auenlandschaft, die kleinstädtische Idylle Bad Schmiedebergs sorgen seit vielen Jahrzehnten für einen großen Kreis treuer Stammgäste. Jugendstilkurhaus, Trinktempel, Kurmitelhaus, Klinik-Neubauten und liebevoll restaurierte historische Gebäude prägen das Bild um den Kurpark.

Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel des Deutschen Heilbäderverbandes e.V. (DHV): “Wellness im Kurort ®”

Kontaktdaten

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur GmbH google
Kurpromenade 2
DE – 06905 Bad Schmiedeberg
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 3 49 25 / 6-0
Fax: +49 / (0) 3 49 25 / 629 00
Email: info@eisenmoorbad.de
Webseite: www.eisenmoorbad.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Sachsen – Anhalt
Kreis: Kreis Wittenberg (DE)
Höhe: 90 m
Entfernungen: Bad Düben 15, Wittenberg 23 km
Klima: reizarmes Klima


Detailangaben

Kurmittel

Naturmoor
Mineralwasser
Radon

Heilanzeigen

1. Indikationen Fachbereich Orthopädie:
1.01 Degenerative und posttraumatische Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates.
1.02 Rheumatische Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.
1.03 Stoffwechselerkrankungen mit Gelenkbeteiligung.
1.04 Angeborene Deformitäten des Stütz- und Bewegungsapparates.

2. Indikationen Fachtereich Gynäkologie:
2.01 Gynäkologische Erkrankungen, wie chronische Entzündungen, Verwachsungsbeschwerden, Senkungsbeschwerden, Harninkontinenz, Sterilität, Zyklusstörungen.
2.02 Nachsorgebehandlungen bei bösartigen Erkrankungen der weiblichen Brustdrüse und Genitalorgane.

Nebenindikationen: Stoffwechselerkrankungen (unterstützende Behandlung bei Übergewicht und Diabetes mellitus). Herz-Kreislauf-Erkrankungen (funktionelle Herz-Kreislauf-Störungen, Hypertonie, periphere arterielle Durchblutungsstörungen).

Veranstaltungen

Kurkonzerte, Theateraufführungen, Tanz- und Folkloreabende, Kremserfahrten, Vorträge, Lesungen.

Ausflugziele

Lutherstadt Wittenberg, Torgau, Schloss- und Parkanlagen Wörlitz, Meissen (Staatl. Porzellanmanufaktur).

Öffentliche Kureinrichtungen
Kurhaus mit Abteilungen für Diagnostik und Therapie, Hallenbad am Haus “Heideland” (Wassertemperatur 32° C), Kurpark.

Therapien

Moorbäder- und Packungen, Bewegungsbäder.

Sport und Fitness

Schwimmen im Erlebnisbad “Basso” (1 400 m2 Wasserfläche, Grosses Innen- und Aussenbecken, Spassbecken, kleines Aussenbecken, Strömungskanal. Sprudelliegen, Grosswasserrutsche 90 m, Whirlpool, Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Blockhaussauna, Dampfbad, Solarien, Restaurant mit Terrasse oder im Hallenbad, 32° C; Wandern und Radtouren (auch geführt).



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.