Gesundheit, Wellness, Medizin

Heilbad am Ostrand des Taunus

Kurortbild 01 Bad NauheimKurortbild 02 Bad NauheimKurortbild 03 Bad Nauheim

Von einer Kurstadt erwartet man zurecht, dass die Themen Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung eine große Rolle spielen. Bad Nauheim sieht das nicht anders und legt hier einen deutlichen Schwerpunkt, wovon alle Altersklassen profitieren.

Die Palette an Möglichkeiten und Angeboten reicht von renommierten Spezialkliniken über Thermal- und Erlebnisbäder bis hin zu einer optimalen Versorgung durch soziale Dienstleistungen. Bad Nauheim als Herzheilbad zeichnet sich durch Betreuung in zahlreichen Gesundheitseinrichtungen aus und macht die Stadt – nicht nur für Kurgäste – zu einem kulturellen und gesundheitlich orientierten Erlebnis.

Kontaktdaten

Bad Nauheim Information google
In den Kolonnaden
DE – 61231 Bad Nauheim
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 60 32 / 92 99 20
Fax: +49 / (0) 60 32 / 92 99 27
Email: info@bad-nauheim.de
Webseite: www.bad-nauheim.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Hessen
Kreis: Wetteraukreis (DE)
Höhe: 144 m
Entfernungen: Friedberg 4, Gießen 29 km, Frankfurt /Main 40 km
Klima: mildes, gleichmässiges Mittelgebirgsklima


Detailangaben

Kurmittel

Natriumchlorid-Thermalsole.

Heilanzeigen

1. Herz- und Kreislaufleiden:
1.01 Herzmuskelschäden (Myocardschädigung).
1.02 Herzklappenfehler.
1.03 Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße (Coronarinsuffizienz “Angina pectoris”).
1.04 Durchblutungsstörungen der Arme und Beine.
1.05 Blutdruckkrankheiten.

2. Fehlregulation des unbewußt arbeitenden Nervensystems (vegetativer Dystonie).

3. Rheumatischen Erkrankungen:
3.01 Zustände nach akutem Gelenkrheumatismus.
3.02 Chronisch entzündlicher Gelenkrheumatismus (Polyarthritis).
3.03 Degenerative Rheumaformen (Arthrosen).
3.04 Wirbelsäulenleiden (Bechterewsche Erkrankung).
3.05 Leiden durch Degeneration im Bereich der Wirbelsäule und Wirbelsaulengelenke (Spondylosen und Spondylarthrosen).
3.06 Schwächen im Bandgefüge der Wirbelsäule, Bandscheibenschäden (Osteochondrosen).
3.07 Nervenschmerzen und Muskelverspannungen, (Ischias, Hals-Schulter-Schmerz u. a.)

Für den herzkranken Rheumatiker ist allein das kohlensaure Bad angezeigt.

4. Schuppenflechte (Psoriasis).

Gegenanzeigen Akute Stadien der Herz- und Gefässkrankheiten (Herzmuskelentzündungen, Venenentzündungen) und sonstige aktive Prozesse. Für Kranke mit Wasser sucht (Ödemen) und Blutungsneigung ist jede Badertherapie ungeeignet. Bei Herzinfarkt und Schlaganfallen ist eine Badekur frühestens nach vier bis sechs Monaten angezeigt. Anschlussheilverfahren (AHB), welche in den Kliniken der Versicherungsträger am Kurort durchgeführt werden, unterliegen nicht dieser Empfehlung.

Sehenswürdigkeiten

Sprudelhof, Kurpark, Jugendstil-Anlagen, Salzmuseum, Geologischer Lehrgarten Johannesberg (268 m), Skulpturenpark, Sternwarte, Rosenbaugebiet bei Steinfurth (3 km).

Veranstaltungen

Kurkonzerte, Konzerte bekannter Instrumental- und Gesangssolisten, Serenadenabende, Kammermusik, Oper, Operette, Schauspiel, Ballett und Shows im Jugendstil-Theater, Gesellschaftstanz, Feuerwerk, Modeschauen, Arztvorträge, Diavorträge, Ausflugsfahrten, Kino, Tanzturniere, Hist. Stadtführungen, Stadtrundfahrten, weitere Veranstaltungen im Bad Nauheim Journal (monatl), zahlr. Kunstgalerien.

Ausflugziele

Butzbach (14 km), Naturpark Hochtaunus, Frankfurt a.Main (40 km).

Öffentliche Kureinrichtungen

Trinkkuranlage, Themalsole-Bewegungsbad “Therma am Park”, (Hallen- und Freibad): 3 %ige Natriumchloridthermalsole, 642 m2 Wasserfläche, Wassertemperatur im Hallenbecken 31° C, im Außenbecken 27° C, im neuen Therapiebecken 36° C, Kurpark (200 ha).
Zu besonderen Anlässen bietet “Liquid Sound” besondere Badegnüsse.

Therapien

Wannenbäder: kohlensäurearmes, mineralsalzreiches Thermalbad, Thermalsprudelbad, Kurbrunnen- und Ludwigsbrunnenbad.Themalsole-Bewegungsbäder, Bewegungstherapie: Krankengymnastik und Atemgymnastik einzeln und in Gruppen, Unterwasser-Bewegungstherapie, Unterwassergymnastik, Gehübungen, Terrainkuren
Massagen: Klassische und besondere medizinische Massagen, Bindegewebsmassage, Reflexzonenmassage, Unterwasser-Druckstrahlmassage.
Kneippsehe Anwendungen: Kalte und wechselwarme Güsse, Blitzgüsse, Duschen, Wechselfussbäder; temperaturansteigende Teilbäder, Wassertreten.
Wärmebehandlung: Turbatherm-Packungen, Fango-Paraffin-Packungen.
Elektrotherapie: Alle Arten der Reizstrombehandlung, Gleichstrom-Wirkstoff-Behandlung, alle Arten der Kurzwellen-Behandlung, Ultraviolettbestrahlung, örtl. Wärmebestrahlung, Heissluftbehandlung.
Solebäder-Bestrahlungs-Therapie: Zu‘ Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis)
Inhalationen der natürlichen Bad Nauheimer Kurmittel
Trinkkur: Mineralwasser aus zwei verschieden charakterisierten Quellgruppen. Einnahme nur in den ärztlich empfohlenen Mengen
Terrainkur: Gekennzeichnete Wege des Kurparks, des Johannisbergs und des Frauenwaldes.

Sport und Fitness

Angeln, Badminton, Biken, Bridge, Billard, Eislaufen (Eisstadion, ca. Sept.- März, Schlittschuhverleih), Frei-Schach, Golf (9-Loch-Platz) , Joggen, Kegeln, Kleingolf, Reiten, Rudern, Sauna, Schach, Schwimmen (im Freibad und Hallen-Wellenbad, Thermalsole-Bewegungsbad), Sportschießen, Squash, Tanzen, Tennis (Freiplätze), Wandern.

Kultureinrichtungen

Jugendstil-Theater.



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.