Gesundheit, Wellness, Medizin

Kneipp-Heilbad

Kurortbild 01 Bad IburgKurortbild 02 Bad IburgKurortbild 03 Bad Iburg

Bad Iburg liegt am Südhang des Teutoburger Waldes im Osnabrücker Land. Wahrzeichen des einzigen Kneippheilbades im Osnabrücker
Land ist das im 11. Jahrhundert gegründete Schloss, in dem über 600 Jahre lang die Osnabrücker Fürstbischöfe residierten (Führungen möglich). Die waldreiche Umgebung, Museen (Uhren-, Heimat- und Schlossmuseum) sowie ein abwechslungsreiches Einzelhandels- und Gastronomieangebot machen Bad Iburg zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel. Dem Gesundheitsurlauber und Kurgast stehen moderne Wellness- und Therapieeinrichtungen zur Verfügung.

Kontaktdaten

Kurverwaltung Bad Iburg google
Schloßstr. 20
DE – 49186 Bad Iburg
Deutschland
Telefon: +49 / (0) 54 03 / 40 16 12
Fax: +49 / (0) 54 03 / 60 25
Email: tourist-info@badiburg.de 
Webseite: www.badiburg.de


Geographie

Land: Deutschland
Region: DE Niedersachsen
Kreis: Kreis Osnabrück (DE)
Höhe: 75 – 331 m
Entfernungen: Osnabrück 16, Bielefeld 40, Münster 42 km
Klima: Mittelgebirgsklima, reizarmes


Detailangaben

Kurmittel

Alle Kneipp’schen Anwendungen in Form von Güssen, Packungen, Bädern, Wickeln, Wassertreten, Massagen, Unterwassermassagen, Moorpackungen, Heißluft, Krankengymnastik, Atemgymnastik, Bewegungsbäder, Stangerbäder, Vierzellenbad, Elektrotherapie, Chirotherapie, Inhalationen, Schlingentisch, Kaltlufttherapie, Lymphdrainage, Bobath-Therapie, Reflexzonenbehandlung, Akupunkt-Massage, Sauna, Autogenes Training, Yoga.

Heilanzeigen

1. Herz-, Kreislauf- und Gefäßkrankheiten:
1.01 Herzinfarkt und Schlaganfall.
1.02 Bluthochdruck (Hypertonie), niederer Blutdruck (Hypotonie).
1.03 Venenleiden (bis hin zum venösen Beingeschwür).
1.04 Brustenge (Angina pectoris auch mit Störungen in den Herzkranzgefäßen).
1.05 Gefäßverkalkung (Arteriosklerose).

2. Rheumatische Erkrankungen:
2.01 Abnutzungserscheinungen an Wirbelsäule oder Gelenken (Arthrosen).
2.02 Reizbedingte Folgen an Muskeln und Nerven.
2.03 Stoffwechselbedingte rheumatische Beschwerden.
2.04 Weichteilrheumatismus.
2.05 Haltungsschäden bei Fehlhaltungen und Fehlformen.
2.06 Chronisch entzündliches Rheuma (Polyarthritis) im nichtakuten Stadium.
2.07 Knochenschwund (Osteoporose).

3. Stoffwechselstörungen:
3.01 Übergewicht, Fettsucht, Magersucht.
3.02 Fettstoffwechselstörungen (Cholesterin, Triglyceride).
3.03 Gicht (zu hohe Harnsäure, Hyperurikämie).
3.04 Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus I und II).

4. Leiden der Verdauungsorgane:
4.01 Funktionelle Erkrankungen des Magens, des Darms und der Gallenwege.
4.02 Chronische Darmträgheit und Verstopfung (Obstipation).
4.03 Fettleber.
4.04 Zustand nach Leberentzündungen.

5. Erkrankungen der Atemwege:
5.01 Chronischer Reizhusten (Bronchitis).
5.02 Chronische Entzündungen der Nebenhöhlen.
5.03 Bronchienverengung (Asthma, auch Asthma bronchiale).
5.04 Raucherhusten.

6. Nervöse Störungen, Nervenleiden:
6.01 Schwäche und Entgleisungen des autonomen (unwillkürlichen) Nervensystems (Neurovegetative Dystonie.
6.02 Psychovegetative Syndrome.
6.03 Psychosomatische Erschöpfung. (Überforderungssyndrome, Streß).
6.04 Nervenschmerzen (Neuralgien) und Nervenentzündungen.

7. Kinderkrankheiten:
7.01 Übergewicht, Untergewicht.
7.02 Nervöse Störungen.
7.03 Verhaltensstörungen.
7.04 Nervöse Hauterkrankungen (Neurodermitis).

8. Zustände nach Operationen:
Nach chirurgischen, urologischen, orthopädischen und gynäkologischen Eingriffen, Krebsnachbehandlung.

Sehenswürdigkeiten

Schloss: ehem.Benediktiner Abtei (Rittersaal, Bennoturm, Klosterkirche, Schlosskirche), Schlossmuseum, Klosterkirche, Fleckenskirche St. Nikolaus, Altes Forsthaus Freudenthal, Uhrenmuseum, Naturentdeckungspfad.

Veranstaltungen

Kurkonzerte, Konzerte, Kammermusik im Schloss, Gastspiele, Spielabende, Tanzabende, Tanztees, Tanzturniere, Modenschauen, Schloßführungen, Gesundheitsvorträge, Dia- und Tonbildschauen, Kreativkurse, Dampflokfahrten, Planwagenfahrten, Ausflugsfahrten, Bad Iburger Wandertage, Ausstellungen.

Ausflugziele

Osnabrück: (16 km) Theater, Stadthalle, Konzert; Stadtrundfahrten, historisches Rathaus mit Friedenssaal und Ratsschatzkammer; Dom und Schatzkammer, Marienkirche. Museen, Zoo, Planetarium.
Münster (42 km): Dom, St. Lamberti, Rathaus mit Friedenssaal, Schloß, Aasee mit Allwetterzoo, Münsterland mit bedeutenden Wasserburgen.
Bad Rothenfelde (10 km): Gradierwerke, Vogelpark, Heimatmuseum Bad Laer (ca. 7 km): Romanischer Wehrkirchturm (1050), zahlreiche Fachwerkhäuser, Heimatmuseum.
Bad Essen (35 km): Alte Wassermühle, Marktplatz, Alte Dorfschmiede, Saurierabdrücke
Melle (30 km): Alte Posthalterei, Grönenbergpark, Heimatmuseum, Oldtimermuseum
Osningroute: Autowanderstrecke durch Teutoburger Wald und Wiehengebirge.

Einrichtungen für Behinderte

Warmwasserschwimmbad im Therapiezentrum.

Angebote für Senioren

Tanzveranstaltungen, s. Veranstaltungskalender.

Angaben zu Ärzten und Apotheken

6 Allgemeinmediziner / Internisten
1 Frauenarzt
1 Hals-Nasen-Ohren-Arzt
1 Kinderarzt / Allergologe
2 Orthopäden
1 Urologe
5 Zahnärzte
3 Neurologen / Psychiater / Psychotherapeuten
1 Tierarzt

4 Apotheken

Öffentliche Kureinrichtungen

Städt. Therapiezentrum, Sanatorien und Kurpensionen, städt. und hauseigene Hallen- und Bewequngsbäder, Solarien, temperiertes Freibad, Wassertretstellen, Kurgarten, Waldkurpark, ausgedehntes Spazier- und Wanderwegenetz. Kurhausbetriebe mit Kur- und Tagungshotel, Leseraum, Kegelbahnen und Mehrzweckveranstaltungsräumen. Hotels, Gasthöfe und Pensionen im Kurgebiet sowie in Randlage mit Vollverpflegung, z. T. auch mit Hallenbad, Sauna und Kneipp-Kureinrichtungen, private Zimmervermietung, Ferienwohnungen und Urlaub auf dem Bauernhof.

Therapien

Krankengymnastik: Maitland-Therapie, medizinische Trainingstherapie, Autogenes Training, Rückenschule, ambulante Rehabilitation, Eisbehandlung, Klassische Verfahren, PNF, Atemtherapie, Warmwasserbewegungsbad, Gehschule (externe Anlage), Hemiplegie-Behandlung nach Bobath, Lymphdrainage, Schlingentisch, Manuelle Therapie.
Elektrotherapie: Niederfrequenztheapie, Galvanisation(Iontophorese), Elektrogymnastik, Hochvolttherapie, Diadynamische u. Interferenzströme, Stangerbad und Vierzellenbad, Ultraschall.
Kneipp’sche Anwendungen: Güsse, Medizinische Bäder, Moor-Packungen, Heißluft, Klassische Massagen.

Sport und Fitness

Beach-Volleyball, Fitness-Studio, Kegeln, Minigolf, Radwandern (z.B. “100 Schlösser Route” im Münsterland oder 2.000 km Radwege im Osnabrücker Land), Rudern (Bootsverleih), Saunen (3), Schwimmen im städtischen Hallenbad im städtischen Freibad (temperiert) oder Warmschwimmbad im Therapiezentrum; Solarien (5), Tanzen (Tanzabende im Kurhaus), Minigolf, Tennis (Plätze am Kurhaus und Tennis-Sport-Center), Wandern (150 km markierte Wege, geführte Wanderungen) , Wassertretstellen (6).

Kultureinrichtungen

Kurhaus mit Veranstaltungsräumen, Saal, Wandelhalle, Leseraum, Restaurant; Leihbüchereien: Ev.Gemeindebücherei, St.Franziskus-Hospital und Bücherei Bad Iburg-Glane.

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Märchenwald, Spielplatz.

Seelsorge

Gottesdienste: Evang.-lutherisch und katholisch.

Angaben zur Dialyse

nächstgelegene Dialysestation: Franziskus-Hospital Harderberg,
49124 Georgsmarienhütte

Anzahl von Betten und Zimmer

1’102


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.