Gesundheit, Wellness, Medizin

Die Hydrophorese ist eine Technik die mit Hilfe von elektrischem Strom wasserlösliche Arzneimittel oder natürliche Wirkstoffe durch die Haut in das darunterliegende Gewebe zu transportieren.

Hydrophorese beruht auf den Prinzipien der Elektrophorese. und ermöglicht endlich den nicht-invasiven (ohne die Haut zu verletzenden) Molekulartransport aktiver Wirkstoffe durch die Hautbarriere in unterschiedliche Tiefen des Gewebes. Physikalisch wirk Hydrophorese vergleichbar einer Injektion. Anstelle einer Nadel arbeitet eine nach einer neuen Konzeption modulierte Welle.

Die Verwendung einer bestimmten Wellenlänge und die Zusammensetzung des Gels erlauben die Penetration der aktiven Wirkstoffe in das Gewebe bis zu einer Tiefe von ungefähr 0.1 bis zu 10 cm (!) – ohne die Haut zu beschädigen! Die Hydroelektrophorese vermeidet hierbei die Verteilung von Substanzen im Blut, stellt einen gerichteten Fluss ionisierter Moleküle durch die Gewebe her, bis das betroffene Gewebe erreicht wird, um dann auf Zellniveau metabolisiert zu werden. In Folge dieser Technik erreichen die aktiven Wirkstoffe bei Einsatz von geringeren Mengen den zu behandelnden Bereich schneller und in höherer Konzentration!

Bei der neuen Trägermethode „Hydroelektrophorese“ handelt es sich weder um Iontophorese, noch um Ultraschall, wo die Wirkstoffe nur wenige Millimeter, also nur oberflächlich eingebracht werden.

Bei speziellem Interesse informieren wir Sie gerne näher. Bitte richten Sie Anfragen an:

redaktion@baeder-fuehrer.com

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.