Gesundheit, Wellness, Medizin

Frauen zeigen bei einem Schlaganfall andere Symptome als Männer. Das erschwert Notfallärzten, schnell die richtige Diagnose stellen zu können, berichten amerikanische Mediziner in der Fachzeitschrift „Annals of Emergency Medicine“ (in der Novemberausgabe). Der Unterschied führt dazu, dass Frauen die richtige Behandlung häufig zu spät bekommen und ernsthafte Hirnschäden erleiden.

Die Notfallmediziner um Lewis Morgenstern von der Universität Michigan befragten über Tausend Frauen und Männer, die einen akuten Schlaganfall gehabt hatten. Während Männer fast immer über Beschwerden wie Gleichgewichtsstörungen und einseitige Lähmungen klagten, berichteten Frauen in der Regel von Brustschmerzen und Kurzatmigkeit. Insgesamt seien die Symptome bei Frauen nicht so spezifisch, berichtet Morgenstern.

Mithilfe von Beschreibungen der Patienten und einer so genannten Symptomliste stellen Notärzte normalerweise fest, ob ein Schlaganfall vorliegt. Die in der Studie von Frauen geschilderten Beschwerden müssen unbedingt zu dieser Liste hinzugefügt werden, fordert Morgenstern.

Weitere Infos finden Sie hier …



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.