Gesundheit, Wellness, Medizin

Nach dem Zusammenhang zwischen Kalorienaufnahme und Alterungsprozess sucht eine amerikanische Forschergruppe.

Mit wenig Energie und ausreichend Nährstoffen versorgt, bleiben zumindest Nagetiere und Affen lange gesund und überleben ihre wohlgenährten Artgenossen deutlich. Es gibt erste Hinweise dafür, dass auch beim Menschen eine quantitativ geringe aber ausgewogene Kost zu einem höheren biologischen Alter führen könnte, so Prof. Dr. Richard D. Weindruch, University of Wisconsin, Madison, USA, auf einem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Freising-Weihenstephan.
Die Forschergruppe von Weindruch sucht nach den Ursachen für die günstigen Effekte knapp ausreichender Kost. Das Hauptziel der Forscher ist, die Alterungsprozesse im Körper aufzuklären. Untersuchungen an Ratten und Affen haben gezeigt, dass eine um 30 bis 50 Prozent kalorienreduzierte Diät bei den Tieren den Alterungsprozess zu verzögern scheint, vorausgesetzt es liegt keine Mangelernährung vor. Ausreichend Nährstoffe und Mikronährstoffe müssen einen gesunden Stoffwechsel gewährleisten.
Bedeutsam ist die Beobachtung, dass das maximale Alter nur bei Beschränkung der Gesamtkalorien stieg, nicht jedoch bei der Verringerung der Fett-, Eiweiss- oder Kohlenhydratzufuhr allein. Auch Vitaminzusätze und hochdosierte Antioxidantien blieben diesbezüglich wirkungslos.
Die Frage ist, welchen Effekt eine sparsame aber ausgewogene Ernährung ausübt. Vieles schient dafür zu sprechen, dass aggressive zellschädigenden Sauerstoffverbindungen, die so genannten freien Radikale, die Zellen weniger schädigen. In unserem Körper entstehen im Rahmen von Stoffwechselprozessen ständig freie Radikale. Eine strikte Diät scheint offenbar eben diese Entstehung der freien Radikale einzuschränken. Über welche Mechanismen das geschieht ist allerdings noch unklar. Auch fehlen noch abgesicherte Ergebnisse, um die Menschen tatsächlich auf eine Dauerdiät zu setzen.
Weinbruch vermutet, dass man so wenig essen sollte, dass das persönliche Sollgewicht um 10 bis 25 Prozent unterschritten wird. Die Forschungen diesbezüglich werden fortgesetzt. Rezepte, wie durch eine spezielle, restriktive Ernährungsweise die Altersbeschwerden hinausgeschoben werden können und gar das Lebensalter verlängert werden kann, wird es laut Weindruch vermutlich erst in zehn oder zwanzig Jahren geben.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.