Gesundheit, Wellness, Medizin

„Wasch dir die Hände!“ Dieser Satz klingt Erwachsenen noch in den Ohren, viele Kinder hören ihn täglich. Nun gibt es Bestätigung aus der Wissenschaft: Das lästige Händewaschen ist keine Schikane, sondern handfeste Krankheitsvorbeugung. Eine US-Forscherin konnte nachweisen, dass häufiges Händewaschen Atemwegserkrankungen um bis zu 45 Prozent vermindern kann.

Atemwegserkrankungen sind häufig Grund für eine Krankmeldungen “ auch beim Militär. Da eine Epidemie sogar die militärische Einsatzbereitschaft deutlich schwächen könnte, haben Streitkräfte in der Vergangenheit alles mögliche versucht, um Atemwegserkrankungen effektiv einzudämmen: Mithilfe von Desinfektionsdämpfen bis hin zu umfassenden Antibiotikabehandlungen versuchten sie Infektionen entgegenzuwirken.

Ende der neunziger Jahre experimentierte die us-amerikanische Wissenschaftlerin Margaret A.K. Ryan mit Rekruten der Kriegsmarine im amerikanischen Bundesstaat Illinois. Nun stellte sie die Ergebnisse der Untersuchung mit dem offiziellen Namen „Operation Hustenstopp“ vor. Teil des Programms von Ryan war es, dass die Offiziere ihre Rekruten anhielten, sich die Hände mindestens fünf Mal täglich zu waschen. Dazu wurden zusätzliche Möglichkeiten geschaffen, häufiges Händewaschen zu erleichtern: Feuchte Waschbecken wurden nun bei Inspektionen akzeptiert und an allen Waschbecken wurden Seifenspender angebracht.

Ryan und ihre Kollegen verfolgten danach die Erkrankungen der Rekruten; zwischen 1997 und 1998 verfolgten sie die wöchentlichen Krankheitsraten und verglichen sie mit denen von 1996. Nach Abzug anderer Krankheitsfaktoren kamen sie zu dem Resultat, dass die Gesamtrate der Krankheiten gegenüber 1996 um 45 Prozent niedriger lag.

Dieses Ergebnis verhilft dem Händewaschen zu einer gesteigerten Bedeutung im Alltag. Es kann Infektionen verhindern – mit wenig Aufwand und geringen Kosten. Besonders in der Erkältungssaison sollte das nicht vergessen werden.

Weitere Infos finden Sie hier …



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.