Gesundheit, Wellness, Medizin

Positiv wirken sich demnach die mehrfach ungesättigten Fettsäuren sowie das Sesamin der Ölpflanze aus. Dies berichtete jetzt ein indischer Wissenschaftler auf dem Forschungskongress der „Inter-American Society of Hypertension“.

Das Team von Devarajan Sankar von der Annamalai University führte die Sesam-Studie mit 195 männlichen und 133 weiblichen Bluthochdruck-Patienten durch. Die im Durchschnitt 58 Jahre alten Teilnehmer mussten über einen Zeitraum von 60 Tagen täglich 35 Gramm Sesamöl zu sich nehmen. Gleichzeitig reduzierten sie die Einnahme zweier Präparate gegen Bluthochdruck um 15 bis 20 Prozent. Ausserdem wurde die Einnahme von Nifedipine, das Arterien entspannt, um zwei Drittel zurückgefahren.

Begleitende Blutdruck-Messungen bestätigten nach Aussage der Forscher, dass der Verzehr von Sesamöl die Reduzierung der Medikamente ausgleichen konnte. Vergleichbare Versuche waren im Vorfeld schon mit Ratten erfolgreich durchgeführt worden.

Die Blutdruck-senkende Wirkung gehe wahrscheinlich auf das Sesamin und den 43-prozentigen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren im Öl zurück. Ausserdem enthielten 100 Gramm Öl rund 40 Milligramm Vitamin E. Patienten mit Bluthochdruck müssten aber grundsätzlich mit ihrem Arzt Rücksprache halten, wenn sie ihren Medikamente-Konsum senken wollten, betonen die Forscher.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.