Therapiepyramide IMHOTARIUM

Das Therapie-Erlebnis

Mit der Therapiepyramide IMHOTARIUM wird ein Schulterschluss zwischen der schulmedizinischen Psammotherapie und dem Medical Wellness-Gedanken in Richtung „Therapie-Erlebnis“ angestrebt. Das IMHOTARIUM besteht aus den Behandlungseinrichtungen PSAMMO THERM für die Psammotherapie sowie weiteren Einrichtungen für diverse Therapiearten, die im Inneren der Pyramide untergebracht sind. Das Bauwerk ist der Originalpyramide des Cheops in Gizeh in kleinerem Massstab nachgebildet. Die verwendeten umweltfreundlichen Materialien wurden nach streng ökologischen und allergologischen Gesichtspunkten ausgewählt. Der Innenraum ist mit diversen Darstellungen aus der ägyptischen Mythologie verziert und stellt durch seine universitär ägyptologisch-wissenschaftlich abgestimmte Ausstattung ein Unikat dar. Aus einer Vielzahl verschiedener Ausstellungsstücke der ägyptologischen Abteilungen der wichtigsten Museen weltweit werden Replikate von höchster Qualität ausgewählt.
Mit rechnergesteuerter Lichtleitfaser-Technik bilden wir im Apexbereich der Pyramide den Sternenhimmel über Gizeh nach.
Die Farb- und Lichtintensität wird dabei programmgesteuert verändert. Im Innenraum des Bauwerks kommen Licht- und Farbtherapiegeräte zur Anwendung. Ergänzt durch die Einrichtungen zur Aroma und Musiktherapie lassen sich so während der Behandlung eindrucksvolle Stimmungen und Szenen erzeugen. Durch besonders konstruierte, massstabsgerechte pyramidenförmige Lautsprecher, konnte ein hervorragendes Klangbild erreicht werden.
Zusammen mit der einzigartigen Ausstattung wird ein faszinierendes Ambiente geschaffen, das neben der medizinischen Wirkung den Entspannungs- und Wohlfühl-Effekt der Psammotherapie nachhaltig steigert.

Gesundheit ist nicht mehr national begrenzbar. Der globale Wettbewerb im Gesundheitswesen und besonders im Medical Wellness-Bereich, erfordert die Abkehr von gleichförmigen, uniformierten Einrichtungen. Der Gast fordert in dieser Situation auch das Therapieerlebnis und nimmt speziell die Angebote wahr, welche ihm einen Event bieten. Es wird für die Institutionen im zukünftigen globalen Markt Gesundheit verstärkt darauf ankommen, für diese Entwicklung gut gerüstet zu sein, die eigene Position in der momentanen Krisensituation zu festigen und als Gewinner in bereinigte Wettbewerbsverhältnisse einzutreten. Gewinner werden jene sein, welche in der Lage sind, auch in Krisenzeiten durch entsprechende Investitionen in Besonderheiten, ihre Position zu festigen und auszubauen.
Vor diesem Hintergrund wurde die Therapiepyramide Imhotarium entwickelt. Durch die gelungene Kombination von schulmedizinischen Anwendungsformen mit weiteren Therapiearten, wie der Licht-, Farb.- Musik- und Aromatherapie, entstand zusammen mit der universitär-ägytologisch-wissenschaftlichen Ausstattung, eine weltweit einzigartige Einrichtung. Die Entwicklungsingenieure stellen sich vor, eben durch die vielfältigen Möglichkeiten der Ausstattung, immer ein Unikat entstehen zu lassen, so dass später bei örtlich nahen Anlagen, diese immer etwas anders konzipiert sein werden. Die Therapieformen des Imhotariums und das entsprechende Ambiente in der Pyramide, ermöglichen vorrangig in Verbindung mit der Psammotherapie und deren nachhaltiger Entspannungswirkung, auch den Einsatz im psychosomatischen Bereich.
Über die besonderen physikalischen Eigenschaften von Pyramiden informiert umfangreich global erhältliche Literatur.
Längst haben die Ägyptologie und die Pyramiden noch nicht alle Geheimnisse freigegeben. Es wird dabei immer klarer, dass wir diese Geheimnisse nur so weit enträtseln können, wie wir selbst in unserer technologischen Entwicklung vorangekommen sind. Sicher hätte uns die grosse Bibliothek in Alexandria dabei hilfreich sein können, leider ist dieses umfangreiche Wissen durch Brand für immer verloren gegangen.
Es folgt die deutsche Übersetzung des Liedes des Harfners aus dem Grab des Neferhotep. Dieser war ein hoher Beamter und lebte im mittleren Reich zu Zeiten des Pharao Sesostris I. Seine Lebensphilosophie kann auch noch heute, nach 3 800 Jahren, als Anweisung an Gäste und Patienten zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit verstanden werden. Aus diesem Grunde haben wir die Verse als Papyri in die Therapiepyramide Imhotarium eingebracht:
Feiere einen schönen Tag.

Tue Balsam und Wohlgeruch an deine Nase,
auf deine Brust Kränze von Lotos und Liebesäpfeln,
während die Frau deines Herzens neben dir sitzt.

Hole Gesang und Vortrag dir vor Augen.
Übersehe alles Üble und gedenke der Freuden,
bis jener Tag kommt, an dem du landest in jenem Land,
das das Schweigen liebt.

Anlässlich eines medizinischen Kongresses wurde das Imhotarium provisorisch aufgebaut und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Hunderte deutscher Tageszeitungen haben redaktionell über dieses Ereignis berichtet und diverse Fernsehsendungen wurden bundesweit ausgestrahlt. Die Therapiepyramide wurde auch aussereuropäisch bekannt und es gab sogar diplomatischen Besuch aus Arabien. Die Medien möchten unverzüglich über zukünftige Standorte informiert werden.

PSAMMO THERM und IMHOTARIUM sind patentrechtlich geschützt und TÜV-geprüft.

Unsere Therapiepyramide IMHOTARIUM ist auch zusammen mit einem Gebäude lieferbar!

www.psammotherapie.de/imhot.php

Weitere Infos finden Sie hier …

Teilen Sie das auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.