Gesundheit, Wellness, Medizin

Der ultimative Brainbooster
Verbessert die Konzentration, die Aufmerksamkeit und das Erinnerungsvermögen. Mit Bioperin zur Steigerung der Bioverfügbarkeit. Schützt das Gehirn vor Schäden durch Sauerstoffmangel und hat eine antioxidative membranstabilisierende und durchblutungsfördernde Wirkung.

¢ stärkt das Gedächtnis
¢ erhöht die mentale Klarheit
¢ steigert die Konzentration
¢ verbessert das Wahrnehmungsvermögen

Zwei Kapseln enthalten:
Ginkgo Biloba (Blattpulver) 500 mg
Ginkgo Biloba (Blattextrakt) 300 mg
Acetyl-L-Carnitin 120 mg
Cholin 120 mg
Dimetheyaminoethanol (DMAE) 120 mg
Trimethylglycin (TMG) 120 mg
Alpha-Liponsäure 40 mg
Vinpocetin 4 mg
Huperzin A (Huperzia serrata) 100 mcg
Mucuna Pruriens Extrakt (Samen) 20 mg
Bioperin Komplex 16 mg

Mehr Infos und Bestellung:
Enhanced Ginkgo Smart
Katalogbestellung

Weitere Informationen:
Der Ginkgo Biloba – Baum ist ein lebendes Fossil, das schon vor über 200 Millionen Jahren auf der Erde existierte und seit ca. 5000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems und bei Herz-Rhythmusstörungen angewendet wird. Ginkgoblatte-Extrakte werden traditionell im asiatischen Raum verwendet.
Heute wächst Ginkgo vor allem in den südlichen und östlichen Teilen der USA, in Süd-Frankreich, China und Korea. Medizinisch genutzt werden getrocknete oder frische Blätter und Samen des Ginkgo Baumes.

Ginkgoextrakte wurden bisher hauptsächlich bei älteren Menschen angewandt. Man stellte fest, dass Ginkgo die Sauerstoffverwertung steigert und so das Gehirn besser durchblutet. Dadurch werden das Gedächtnis, das Konzentrationsvermögen und andere Hirnleistungen verbessert. Ginkgoextrakte werden auch bei der Alzheimer-Krankheit angewendet. Es konnte gezeigt werden, dass diese Extrakte den so genannten Hippocampus, eine Hirnregion, die bei Alzheimer besonders betroffen ist, günstig beeinflussen. In einer deutschen Doppelblindstudie an älteren Personen mit einer leichten Demenz zeigte sich die Anwendung eines Ginkgoextraktes als hilfreich.(7)

Die gesundheitlich wirksamen Inhaltsstoffe im Ginkgo Biloba – Extrakt unterteilen sich in zwei Gruppen: in die Ginkgoflavonglykoside(Bioflavonoide) und in die sogenannten Terpenlactone.(3) Die Terpenlactone im Ginkgo Biloba – Extrakt werden auch Ginkgolide und Bilobalide genannt und machen ca. 6% des Extraktes aus. Die gesundheitlich positiven Eigenschaften beruhen jedoch nicht auf einem einzelnen Inhaltsstoff, sondern auf dem sich ergänzenden Zusammenspiel aller Inhaltsstoffe.

Ginkgo Biloba besitzt antioxidative und blutverdünnende Eigenschaften. Durch diese beiden Wirkungen kann Ginkgo Biloba das Risiko der Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen und Arteriosklerose vermindern und die Durchblutung des Gehirns und des Zentralnervensystems fördern.(3) Zudem kann Ginkgo bei der Behandlung von Krampfadern zur Vermeidung einer Blutverklumpung (Thrombose) und Schlaganfällen angewendet werden.(1) Auch bei Kopfschmerzen und Tinnitus(=Ohrgeräusche) kann Ginkgo eine Linderung erzielen.
Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften ist Ginkgo ein guter Radikalfänger. Freie Radikale sind Stoffe, die bei Stress und falscher Ernährung vermehrt gebildet werden und Zellen schädigen können. Antioxidantien (Radikalfänger) sind in der Lage, freie Radikale unschädlich zu machen. So konnte gezeigt werden, dass Ginkgo-Extrakte nicht nur im Herz-Kreislaufsystem sondern auch im Gehirn und an der Netzhaut des Auges Ihre antioxidative Wirkung entfalten können.(6)

Ginkgo kann die Zellen des Nervensystems schützen. Verschiedene Studien konnten zeigen, dass Ginkgo Biloba – Extrakte hilfreich bei der Regenerierung geschädigter Nervenzellen sein können.(4) Weiterhin zeigten vier verschiedene Doppelblind-Studien, dass Ginkgo Biloba – Extrakte bei Personen im frühen Stadium der Alzheimer Krankheit hilfreich sein können.(2,5)

Damit Ginkgo optimal wirken kann, sollte ein standardisierter Ginkgo-Extrakt, wie z.B. im Produkt Enhanced Ginkgo Smart, eingenommen werden.

Rauchen, Diabetes oder Bluthochdruck? Gefahr für Ihre Augen!
Länger gut sehen mit der Kraft  des Ginkgo.
Wenn Raucher ein Nachlassen ihrer Sehkraft bemerken, ist das nicht selten auf Durchblutungsstörungen im Auge zurückzuführen. Nikotin und andere Tabak-Schadstoffe können zu einer Verengung der feinen Netzhautgefässe im Augenhintergrund führen. Die Zellen werden nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und können ihre aufgaben nicht mehr erfüllen. Die Folge ist oft eine Beeinträchtigung des Sehvermögens.
Nicht nur das Rauchen, sondern auch Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes führen zu einer Mangeldurchblutung der Netzhautgefässe und dadurch oft zu einer Verschlechterung der Sehschärfe. Diabetiker leiden häufig unter der so genannten diabetischen Retinopathie. Diese durch Durchblutungsstörungen hervorgerufene Netzhauterkrankung führt jährlich allein in Deutschland bei 4.000 Diabetikern zur Erblindung.
Ginkgo Biloba verbessert die Fliessfähigkeit des Blutes und fördert die Durchblutung der Netzhautgefässe. Die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Netzhaut wird optimiert und der Zellstoffwechsel verbessert.

Eine gute Durchblutung ist eines der Geheimnisse Ihrer Gesundheit
Eine funktionierende Mikrozirkulation kann viel dazu beitragen, gesund und voller Energie zu sein. Ist dieser lebenswichtige Ablauf im Körper gestört, droht häufig der gesundheitliche „Absturz“.
Die geistige und körperliche Gesundheit ist zum grossen Teil abhängig von der Versorgung jeder einzelnen Körperzelle mit lebensnotwendigem Sauerstoff und Nährstoffen. Dies gelingt jedoch nur, wenn die Mikrozirkulation (Blutfluss in den feine Adern) optimal funktioniert. Ist diese Mikrozirkulation gestört, etwa durch arteriosklerosebedingte Verengungen, wirkt sich das negativ auf die Gesundheit aus. Durch die Unterversorgung der Zellen können wichtige Organe wie Herz oder Gehirn in Mitleidenschaft gezogen werden. die folge: Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, die Schaufensterkrankheit, aber auch Herzinfarkt und Schlaganfall können auftreten.
Ginkgo Biloba wirkt dieser Gefahr entgegen. Es sorgt dafür, dass das Blut ungehindert selbst durch Engpässe in den kleinsten Adern hindurchfliesst. Die optimale Versorgung der Zellen ist somit gesichert

Mehr Infos und Bestellung:
Enhanced Ginkgo Smart
Katalogbestellung

Quellen:
(1) Henrahan, C.: Ginkgo biloba. In: Gale encyclopedia of alternative medicine. Gale Group, 2001.
(2) Anonym: Ginkgo: The end of alzheimer´s disease? In: Psychology Today, March 2000
(3) Drieu, K.: Preparation and definition of Ginkgo biloba extract. In: Rokan (Ginkgo biloba): Recent Results in pharma-cology and Clinic, ed. EW. Fünfgeld. Berlin: Springer-Verlag, S. 32-6
(4) Bruno, C.; et al.: Regeneration of motor nerves in bilobalide-treated rats. Planta Medica 1993; (59): p. 302-7
(5) Maurer, K.; et al.: Clinical efficacy of Ginkgo biloba special extract EGb 761 in dementia of the Alzheimer type. J Psy-chiatr Res, 1997: (31): p. 645-55
(6) Ferrandini, C.; et al.: Ginkgo biloba extract (EGb 761) as a free radical scavenger. Paris: Elsevier, 1993
(7) Schubert, H., et al.: Depressive episode primarily unresponsive to therapy in elderly patients: Efficacy of Ginkgo biloba extract (EGb 761) in combination with antidepressants. Geriatr Forsch, 1993; (3): p. 45-53

Unsere Information basiert auf verschiedenen Veröffentlichungen. Für die Richtigkeit der Aussagen übernehmen wir keine Haftung. Ferner sollte diese Information nicht zur Behandlung von Erkrankungen genutzt werden. Falls Sie Medikamente einnehmen oder in ärztlicher Behandlung sind, sollten Sie vor der Einnahme jeglicher Nahrungsergänzungsmittel Ihren Arzt zu Rate ziehen.

Weitere Infos finden Sie hier …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.