Gesundheit, Wellness, Medizin

Der Autor über sein Buch

Schuldgefühle: Jeder kennt sie und fast jeder hat sie. Man kommt nur schwer gegen sie an. Sie können unser Leben zur Hölle machen und uns den inneren Frieden rauben. Sie machen uns manipulierbar und gefügig bis hin zur völligen Selbstaufgabe. Mit quälenden Gedanken wie „Hätte ich doch nur…“, „Wie konnte ich nur….“, „Ich hätte… sollen“ zermürben und lähmen wir uns. Starke Schuldgefühle beeinträchtigen unsere Leistungsfähigkeit, wir verfallen in Depressionen, flüchten in den Alkohol oder nehmen Beruhigungsmittel.Die Psychotherapeutin Doris Wolf zeigt in ihrem Ratgeber,- wie Schuldgefühle entstehen,- wie Sie sich von Ihren quälenden Gedanken und Gefühlen der Schuld befreien können,- wie Sie angemessen mit Fehlern umgehen und aus ihnen lernen können,- wie Sie sich von einem übertrieben grossen Verantwortungsgefühl befreien können,- wie Sie wieder Freude empfinden und Ihr Leben geniessen können.

Weitere Infos …

Damit kann man wirklich was anfangen + verändern,
Rezensentin/Rezensent: Dieses Buch wurde mir von einer Workshop-Teilnehmerin empfohlen. Da ich von der Autorin bereits andere Bücher kenne und davon begeistert war, war ich gespannt, wie sie das Thema „Schuldgefühle“ vermittelt und welche praktischen Tipps enthalten sind.

Das Buch ist aufgeteilt in drei Teile:
Teil 1 = Ursachen und Zusammenhänge (Kap 1: Die Wurzeln der Schuldgefühle, Kap 2: Vor- und Nachteile von Schuldgefühlen, Kap 3: Innere Blockaden, die den Abbau von Schuldgefühlen behindern, Kap 4: Grundsätzliche Denkfehler, die wir begehen, wenn wir uns Schuldgefühle machen, Kap 5: Welche Menschen sind besonders empfänglich für Schuldgefühle, Kap 6: Warum Menschen immer wieder Fehler machen), Teil 2 = Konkrete Strategien (Kap 7: Strategien zur Überwindung Ihrer Schuldgefühle), Teil 3 = Typische Situationen, in denen Schuldgefühle auftauchen (Kap 8: Schuldgefühle und Kindererziehung, Kap 9: Schuldgefühle und vertraute Menschen, Kap 10: Schuldgefühle wegen bestimmter Gedanken und Gefühle, Kap 11: Schuldgefühle und Sexualität, Kap 12: Schuldgefühle und eigenes Verhalten, Kap 13: Schuldgefühle und der Tod eines anderen, Kap 14: Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse).

Eine zentrale Aussage ist der Unterschied zwischen Schuld- und Reuegefühlen. Während man sich Schuldgefühle macht, wenn man das eigene Verhalten als falsch ansieht und sich als schlechten Mensch verurteilt, bedeuten die hilfreicheren Reuegefühle, dass man zwar das Verhalten als falsch ansieht und es bedauert, sich selbst aber den Fehler verzeiht. Bei Reuegefühlen behalten wir die Verantwortung für unser Tun und suchen nach Wegen der Korrektur, Wiedergutmachung und Vermeiden des Fehlers für die Zukunft. So bleiben wir aktiv und behalten unsere Selbstachtung.

Dr. Doris Wolf ist Psychotherapeutin mit eigener Praxis. Das Buch enthält zahlreiche Beispiele, die die vermittelten Werkzeuge und Vorgehensweisen näher erklären, die dabei helfen, das eigene Verhalten konstruktiver zu bewerten und entsprechend aktiv mit seinen Schuld- bzw. Reuegefühlen umzugehen. Besonders gefällt mir, dass die Autorin immer sehr praxisnah vorgeht – etwaige Vorbehalte oder Widerspruch, der beim Lesen kommen mag, aktiv aufgreift und verständnisvoll damit umgeht. Auf diese Weise lässt man sich gerne auf alle Gedankengänge ein – und kann anschliessend dann entscheiden, was man für sich herausgreifen möchte.

Ich empfehle das Buch jedem. Schuldgefühle in der einen oder anderen Form hat jeder einmal. Und auch wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich nicht alles „reinziehen“ und sich selbst quälen, ist es eine interessante und hilfreiche Lektüre.

Weitere Infos …


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.