Gesundheit, Wellness, Medizin

Das Prinzip Arche Noah, ISBN-13: 978-3866121331

Die Familie sei bedrohter denn je, und Eva Herman schickt auf 245 Seiten die Arche Noah zur Rettung. Generationen und Familien zerfallen, Männer und Frauen dümpeln ohne Rollen-Zukunft vor sich hin, der Bogen ist weit gespannt und die Nachricht eindeutig: Wir leben und driften in einer „orientierungslosen Gesellschaft“.

Irgendwie scheinen mit Eva Herman die Pferde durchzugehen: da schlugen die Wogen hoch nach der Veröffentlichung ihres Buches „Das Eva-Prinzip“, nun legt sie nach, tritt Visionen einer vermeintlich untergehenden Familienstruktur in fast biblischem Missionsgehabe entgegen. In grossem Rundumschlag, vom Bau der Arche Noah bis heute, wittert die einstige Tagesschau-Sprecherin und gefeuerte NDR-Moderatorin nur Übles und Schädigendes. Kinder, Frauen und Männer, alle sind gefährdet, Drogen, Alkohol, der falsche Umgang mit Computer und Fernsehen, fehlende Werte und Normen, schrumpfender Einsatz für Familie, Verwandtschaft und Freunde. Es sei schlichtweg fünf vor zwölf.

Hermann berichtet von allein erziehenden Frauen, sie seien die Heldinnen des Alltags. Komisch aber, dass der Nachgeschmack bleibt, diese „Heldinnen“ seien selbst Schuld an ihrer Situation und daran, dass der Mann und Vater ihrer Kinder weg sei. Dramatisch geradezu auch ihre Analyse der frühkindlichen Erziehung, auch wenn sie glücklicherweise beruhigend in dem Fazit endet. „Nicht jedes Kind wird zum Autisten.“

Zugegeben, Eva Hermann, die so lange Jahre stets für Verbindlichkeit und Seriosität stand, sie ist bemerkenswert ehrlich in ihren Büchern, fast naiv ehrlich, gibt eigene Niederlagen und Erkenntnisse offenherzig zu, ja geradezu preis. Sicherlich sind auch manche ihrer Standpunkte, zitierte Untersuchungen, Forschungsergebnisse und Studien nicht in Bausch und Bogen zu verdammen. Sicher ist auch familien- und sozialpolitisch in unserem Lande nicht alles zum Besten bestellt. Aber Eva Hermann vergibt und verschenkt mögliche Chancen durch ausgeprägtes manipulatives Schwarzsehen. Mit der Hammer-Methode versucht sie, auch dem letzten Leser klar zu machen, warum Männer bereits „ihr Heil in alten Heldenmythen“ suchen. Dies alles, immer wieder religiös durchzogen und sehr emotional gefärbt, erreicht nicht selten skurrile und unfreiwillig komische Höhepunkte. „Dürfen wir noch wahre Kerle sein?“ Das fragen sich angeblich immer mehr Männer.

Wer derart familiäre Szenarien skizziert, vor Weicheiern und durchgeknallten Feministinnen warnt, die Sintflut am Horizont mutmasst und auf die Arche ruft, der entzieht sich nicht nur jeder belebenden und konstruktiven Diskussion, jeder sachlichen gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung, sondern macht sich mit seinem Anliegen unglaubwürdig. Barbara Wegmann

Kurzbeschreibung
Hohe Scheidungsraten, verwahrloste Kinder, gewaltbereite Jugendliche: Der Zerfall der Familie bedroht nicht nur unsere Gesellschaft, sondern auch den einzelnen. Dabei könnte die Familie unsere Arche Noah sein. Das neue Buch von Eva Herman ist ein streitbares Plädoyer für eine Familie, die wieder „im selben Boot sitzt“, für eine neue Art von familiärer Vertrauenskultur. Damit Eltern und Kinder wieder den Mut haben, soziale Kompetenz zu leben.

Pressemitteilung des NDR vom 10.09.2007

[ad]

NDR beendet Zusammenarbeit mit Eva Herman

Der NDR beendet mit sofortiger Wirkung seine Zusammenarbeit mit Eva Herman. Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen: „Frau Hermans schriftstellerische Tätigkeit ist aus unserer Sicht nicht länger vereinbar mit ihrer Rolle als Fernsehmoderatorin und Talk-Gastgeberin. Dies ist nach ihren Äusserungen anlässlich einer Buchpräsentation in der vergangenen Woche deutlich geworden.“

Am Wochenende hatten mehrere Zeitungen berichtet, dass Eva Herman bei der Vorstellung ihres neuesten Buches in Berlin den Umgang der Nationalsozialisten mit Werten wie „Kinder, Mütter, Familie, Zusammenhalt“ als „das, was gut war“ bezeichnet habe. Dem NDR gegenüber bestätigte Eva Herman am Sonntag ihre dazu in der „Bild am Sonntag“ zitierte Aussage, wonach „Werte wie Familie, Kinder und das Mutterdasein, die auch im Dritten Reich gefördert wurden , anschliessend durch die 68er abgeschafft wurden. Vieles, was in dieser Zeit hochgehalten wurde, wurde danach abgeschafft.“

Herres: „Leider ist es nicht der erste Vorfall dieser Art. Auch Frau Hermans geplanter Auftritt bei einer Unterorganisation der rechtspopulistischen FPÖ, den sie erst nach Intervention absagte, war ein solches Missverständnis.“ Anlässlich dieses Beinahe-Auftritts hatte der Sender die Moderatorin im März eindringlich gebeten, alle Handlungen und Äusserungen zu unterlassen, die geeignet sind, ihr öffentliches Bild als Talk-Moderatorin und damit auch das des NDR zu beschädigen. Zugleich war Eva Herman darauf hingewiesen worden, dass eine klare Trennung zwischen ihrer Arbeit als Talk-Moderatorin und als Buchautorin unabdingbar sei.

Stattdessen kam es jedoch immer wieder zu Vermischungen. So forderte Eva Herman, die beim NDR bisher als freie Mitarbeiterin tätig gewesen ist, in der vergangenen Woche am Rande der Internationalen Funkausstellung in Berlin die Kirchen zu einer stärkeren Präsenz in Talk-Shows auf, um zum „Auftrag von Mann und Frau“ Stellung zu nehmen.

Programmdirektor Herres: „Äusserungen wie diese wirken polarisierend. Das Ergebnis spürt unsere Redaktion: Gäste sagen ihren Auftritt bei ‚Herman und Tietjen‘ ab oder stehen von vornherein nicht zur Verfügung. Einer solchen Entwicklung können wir nicht tatenlos zusehen. Frau Herman steht es frei, ihren ‚Mutterkreuzzug‘ fortzusetzen, aber mit der Rolle einer NDR Fernsehmoderatorin ist
dies nicht länger zu vereinbaren.“

Herres kündigte an, die Besetzung beider Freitagabend-Talkformate – neben „Herman und Tietjen“ aus Hannover also auch der „NDR Talk Show“ – komplett neu zu überdenken. In der vergangenen Woche hatte Jörg Pilawa im Einvernehmen mit dem NDR erklärt, sein Engagement bei der „NDR Talk Show“ spätestens im kommenden Jahr niederzulegen.

Wer in der nächsten Ausgabe von „Herman und Tietjen“ am kommenden Freitag (14. September) um 22 Uhr live aus Hannover an der Seite von Bettina Tietjen vertretungsweise durch die Sendung führt, wird der NDR kurzfristig klären.
Stand: 10.09.2007 10:25



Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.