Gesundheit, Wellness, Medizin

Mit „dreidimensionalem Training“ macht künftig Dr. Müller-Wohlfahrt, Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft und des FC Bayern München, im Bad Füssinger Johannesbad Gäste und Patienten fit.

Seit Jahrzehnten sorgt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt für die medizinische Fitness der Fußballstars des FC Bayern und der deutschen National-Elf. Er hilft den besten Sportlern aus aller Welt bei Sportverletzungen oder Problemen am Bewegungsapparat wieder auf die Beine. In Zukunft können auch die Kurgäste in Bad Füssing von dem herausragenden Know-how des „Bayern Doc“ profitieren. Mit dem Johannesbad, einer der drei Bad Füssinger Thermen, hat Dr. Müller-Wohlfahrt jetzt einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen.

 

Das Ziel dieser Vereinbarung: Gäste in Europas beliebtestem Kurort mit einem völlig neuartigen „dreidimensionalen Training“ zu helfen, Gelenke, Muskeln und den Kreislauf fit zu machen, Rückenproblemen vorzubeugen und das Beste für die Gesundheit zu tun. Die Kooperation eröffnet jedem Gast in Bad Füssing, der das will, die Kompetenz des wohl gefragtesten Experten der Sportmedizin weltweit.
Rund 1,5 Millionen Besucher nutzen jedes Jahr die legendäre Heilwirkung der Bad Füssinger Thermalquellen vor allem bei Rücken- und Gelenkproblemen. In Kombination mit den Behandlungskonzepten von Dr. Müller-Wohlfahrt ergeben sich damit künftig Therapiemöglichkeiten in neuer Dimension. „Die Konzepte, die wir künftig in Bad Füssing anwenden, sind bei den Spitzensportlern erprobt und haben sich bewährt“, sagt der Sportmediziner. Müller-Wohlfahrt setzt nach eigenen Aussagen auf eine dreidimensionale Trainingstherapie – vor allem auch in Kombination mit der besonderen Wirkung des Bad Füssinger Thermalwassers. Kompakte Angebotspakete sollen gezielt helfen, wie etwa „Back on Top“, ein professionelles Coaching für einen gesunden und kräftigen Rücken mit jeweils drei oder siebentägiger Intensiv-Therapie.

Rund vier Millionen Euro hat die Johannesbad AG, Eigentümerin einer der drei Bad Füssinger Thermen, in den letzten Monaten in ein neuartiges medizinisches Fitness-Center – Jovitalis – investiert, das jetzt Plattform für die Therapiekonzepte des Bayern-Doc wurde. Jovitalis ist ein neuartiges Medical-Fitness-Zentrum für Prävention, Entspannung, Therapie und Leistungsdiagnostik, ausgestattet mit den weltweit modernsten, computergestützten Trainingsgeräten auf mehr als 2.000 Quadratmetern.
Neben Leistungs- und Spitzensportlern sollen künftig alle Bad Füssinger Kurgäste und Gesundheitsurlauber die Möglichkeiten und Trainingstechniken der Spitzensportler für mehr Kraft, Fitness, Ausdauer und Schmerzreduzierung nutzen können. Kombiniert ist diese Fitnesswelt mit einer weitläufigen Thermenwelt, inklusive umfassenden Massage-, Wohlfühl- und Entspannungsinseln.
90 Prozent aller Gäste in den Bad Füssinger Thermen berichten laut einer Studie von einer spürbaren Reduzierung ihrer Beschwerden im Bereich von Gelenken und Rücken, nach dem Bad im Bad Füssinger Thermalwasser. Durch das Engagement „ihres Docs“ könnten davon vielleicht auch bald die Fußball-Profis des FC Bayern profitieren. Wird Bad Füssing, beliebtestes Heilbad der Deutschen, in Zukunft dank der Kooperation mit Dr. Müller-Wohlfahrt auch zum Trainingszentrum für die Bayern, die deutsche Fußballnationalmannschaft oder Spitzensportler aus aller Welt? „Das kann ich mir sehr gut vorstellen“, meint der Bayern-Doc.


Fairvital Bioaktive Vitalstoffe | Vitalstoffe & Gesundheitsprodukte online kaufen | Fairvital

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.