Gesundheit, Wellness, Medizin

PNF

Die Abkürzung PNF steht für: Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, und bedeutet das Zusammenspiel von Nerven und Muskulatur. Gemeint ist damit in der Physiologie die Reizbildung und -leitung im nervalen und muskulären System für ein sinnvolles Zusammenspiel aller Muskeln und Gelenke des Körpers. Die Methode wurde in den Jahren 1946 bis 1951 in Amerika von dem Neurophysiologen […]

Asthma bronchiale

plötzlich einsetzende, heftige Atemnotanfälle. Weitere Infos finden Sie hier …

EKG /Echokardiogramm

Methode, um Rhythmusstörungen, Überlastungen einzelner Herzabschnitte, Sauerstoffmangelzustände oder Stoffwechselstörungen des Herzens und Herzinfarkte zu beurteilen. Weitere Infos finden Sie hier …

Implantation

Einbettung, Einpflanzung. Weitere Infos finden Sie hier …

Melanom

an der Haut, seltener an der Schleimhaut vorkommender Tumor. Weitere Infos finden Sie hier …

Osteoporose

Krankhafte Rückbildung des gesamten Skelettsystems (Knochenschwund). Weitere Infos finden Sie hier …

RAST – Test

(Radio – Allergen – Sorbent – Test) Untersuchungsmethode im Rahmen der Allergiediagnostik Rechtsherzkatheter. Diagnostisches Verfahren zur Untersuchung von Herzkrankheiten. Weitere Infos finden Sie hier …

Volta – Bank

Form des Bewegungstrainings, bei dem versucht wird, durch Auslösen von verschiedenen Reflexen bestimmte Bewegungen hervorzurufen und einzuüben. Weitere Infos finden Sie hier …

Sauerstoffbehandlung

die Anwendung von mit Sauerstoff angereicherter Luft oder reinem Sauerstoff zu therapeutischen Zwecken, insbesondere um den verminderten Sauerstoffpartialdruck im arteriellen Blut und eine Unterversorgung von Körpergeweben mit O2 (z. B. infolge von Atem-, Herz-Kreislauf-Störungen, Vergiftungen) auszugleichen. 1. Sauerstoffatmung: die künstliche Beatmung mit reinem Sauerstoff (O2) bzw. mit O2-Zusatz zum Atemgemisch bei Frühgeborenen im Inkubator; bei […]

Akne

Erkrankung der Haut mit Knötchen-, Pustel- oder Abszesbildung. Weitere Infos finden Sie hier …

Bulimie

Essstörungen; Ess – Brechsucht. Weitere Infos finden Sie hier …

Extremitäten

Gliedmasse: Arme und Beine. Weitere Infos finden Sie hier …