Gesundheit, Wellness, Medizin

Echte Kamille (Matricaria chamomilla L.)

Kamillenblüten bilden einen wichtigen Bestandteil windtreibender Teemischungen und vieler pharmazeutischer Praparate. Sie werden innerlich und äusserlich in verschiedenen Darreichungsformen bei vielen Krankheiten als entzündungshemmendes und krampflösendes Mittel gebraucht. Kamillenblütentee wird als Aufguss zubereitet und darf nicht lange stehen bleiben. Weitere Infos finden Sie hier …

Gemeiner Löwenzahn (Taraxacum officinale Wiggers)

Löwenzahndrogen sind in zahlreichen Kräuterteemischungen und in galletreibenden Fertigpräparaten enthalten. Sie wirken verdauungsfördernd und stoffwechselanregend und werden bei Leber- und Gallenleiden, Zuckerkrankheit, Blutarmut, Arterienverkalkung und Hämorrhoiden empfohlen. Mit dem frischen Kraut werder. bei Vitaminmangelkrankheiten (vor allem bei Skorbut) gute Ergebnisse erzielt. Die Wurzel findet in der Lebensmittelindustrie bei der Erzeugung von Kaffee-Ersatz Verwendung. Aus den […]

Cajeput

Cajeput (Melaleuka cajeput) wird zu den Teebaumölen gezählt. Herkunftsländer: Indonesien, Australien Seine körperlichen Wirkungen sind: antiinfektiös, antibakteriell (insbesondere für die Atmungsorgane), antiviral, antirheumatisch, schmerzlindernd, schleimlösende, auswurffördernd, fiebersenkend, schweisstreibend, durchblutungsanregend, erwärmend, hautpflegend und hautstraffend. Geistig-, seelische Wirkungen: nervenstärkend, konzentrationsfördernd, geistig klärend, psychisch stimulierend, anregend, angstlösend, seelisch aufrichtend. Körperliche Indikationen: Atemwegsinfektionen, Hals-, Nasen-Ohrenentzündungen, Blasenentzündungen, rheumatische Beschwerden, Nervenschmerzen, […]

Zimt

Ursprünglich wurde sowohl der Ceylonzimt (C. zeylanicum) als auch der Chinesische Zimt (C. cassiae) als echter Zimt verwendet. Heute wird fast ausschliesslich Ceylonzimt in der westlichen Medizin verwendet. Zimt ist auch Bestandteil des Curry “ Pulvers. Der Zimtbaum hat seine Heimat in Süd “ und Südostasien. Er wird in Sri Lanka, Malaysia, Madagaskar und den […]

Echter Eibisch (Althaea offizinalis L.)

Eibischwurzeln, -blätter, -blüten und -kraut werden innerlich als Kaltwasserauszug bei Erkrankungen der Atemwege und der Harnorgane sowie bei Magen- und Darmkatarrhen genommen. Sie bilden einen wichtigen Bestandteil des Brusttees und des offizinellen windtreibenden Kräutertees. Äusserlich wird der Kaltwasserauszug als Gurgelwasser und zu Umschlägen bei Hautkrankheiten verwendet. Weitere Infos finden Sie hier …

Echter Nelkenwurz (Geum urbanum L.)

Kraut und Wurzel der Echten Nelkenwurz helfen bei Magendarmkatarrh, Durchfall, Appetitlosigkeit und nervös bedingter Erschöpfung (auch in Form eines aus der Wurzeldroge bereiteten Medizinalweins). Äusserlich wird die zusammenziehend wirkende Droge zum Spülen der Mundhöhle bei blutendem Zahnfleisch, Schleimhautentzündungen, Paradontose u. ä., zum Gurgeln bei Mundfäule sowie zu Waschungen und Umschlägen bei Hautkrankheiten und als Badezusatz […]

Spitzwegerich

Die Droge hat sich bei Erkrankungen der Atmungsorgane (Husten und Asthma), bei Entzündungen der Harnwege, Durchfall, Gallen- und Leberleiden bewährt. Äusserlich wird der Saft der frischen Blatter als Wundmittel und zu Umschlägen und Pflastern bei Schwellungen gebraucht. Die Blätter können bei leichten Verletzungen zum Stillen des Blutes als erste Hilfe auch direkt auf die Wunde […]

Echter Ehrenpreis, Waldehrenpreis (Veronica officinalis L.)

Bei Erkrankungen der Atmungsorgane (Husten, Asthma, Tuberkulose u.a.), Entzündungen im Harnapparat und bei Verdauungsstörungen. Die Droge wirkt appetitanregend, schweisstreibend, schleimlösend, harntreibend und stoffwechselfördernd. Weitere Infos finden Sie hier …

Schüssler-Salz Natrium muriaticum

Natrium muriaticum vermehrt die Zahl der roten Blutkörperchen und wird deshalb auch als das „Blutmittel der Biochemie bezeichnet. Es ist jedoch geeignet, bei einer Vielzahl von Beschwerden zu helfen. Vor allem bei solchen Menschen (Die Biochemie nach Schüssler orientiert sich, wie in der Homöopathie an bestimmten Menschen-Typen), die ein unnatürliches Verlangen nach starkt gesalzenen und […]

Rotes Weinlaub

Wissenschaftler haben Substanzen im Roten Weinlaub in hoher Konzentration nachgewiesen, die eine Festigung des Bindegewebes der Gefässe bewirken und die Permeabilität (Durchlässigkeit) der Venenwand verringern. Die hilfreichen, pflanzlichen Wirkstoffe des Roten Weinlaub sind sogenannte Flavonoide. Sie können innerlich als Extrakt in Tabletten- oder Tropfen-Form genommen werden.

Mini-Medikamentenfabrik im Darm

Bei Entzündungen des Darms könnte nach Ansicht britischer Forscher in Zukunft ein Löffel Zucker ausreichen, um Arzneien direkt vor Ort im Körper zu produzieren …

Wüstenpflanze gegen Krebs

Eine seit Jahrhunderten verwendete traditionelle Heilpflanze könnte einen neuen Durchbruch in der Krebsmedizin schaffen. Zu diesem Schluss kommt der Krebsexperte Terry Day von der Medical University of South Carolina http://www.musc.edu. Der Kreosotbusch (Larrea divaricata), ein immergrünes Gewächs aus den trockenen Regionen der südwestlichen USA und Mexikos, verfügt über eine Reihe von interessanten Wirkstoffen. Chaparral, so […]