Gesundheit, Wellness, Medizin

Diabetes Heilen mit Hilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin

Fast 10% der Bevölkerung in Deutschland leidet an Diabetes. Indikatoren hierfür sind Bluthochdruck, familiäre Vorbelastungen sowie erhöhte Triglyceride. Eine hervorragende ganzheitliche Therapiemethode zur Behandlung von Diabetes ohne unerwünschte Nebenwirkungen sind medizinisch wirksame Pilze …

Dreck hilft gegen Depressionen

Die Behandlung von Mäusen mit einem Bakterium, das normalerweise in Erde zu finden ist, hat in Testversuchen einen ähnlichen Effekt erzielt wie Antidepressiva-Medikamente …

Granatapfel bremst Prostata- und Brustkrebs

Prostatakrebs-Patienten können offenbar ihren PSA-Wert wesentlich länger stabil halten, wenn sie täglich ein Glas Granatapfelsaft trinken …

Herzinsuffizienz: Nutzen von Weissdorn-Extrakt bewiesen

Von den 82 Millionen Bewohnern Deutschlands sind bereits 18,4 Millionen älter 60 Jahre. Ihre Gesundheit wird zunehmend von hohem Blutdruck, Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes bedroht …

Shiitake – der „König der Heilpilze“

‚Unsere Nahrung muss Arznei sein! Unsere Arznei muss Nahrung sein!‘ Diese Forderung des berühmten griechischen Arztes Hippokrates, der um 460 bis 370 v.u.Z.(!) lebte und wirkte, erfüllt der Shiitake in höchstem Masse …

Johanniskraut: Neue wissenschaftliche Analyse zeigt klinische Wirksamkeit einzelner Extrakte

Die wissenschaftliche Aufarbeitung pflanzlicher Arzneimittel ist in den letzten Jahren weit vorangekommen. Trotzdem wird die richtige Beurteilung einzelner pflanzlicher Präparate durch eine spezielle Eigenschaft der Phytopharmaka kompliziert …

Gemeines Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris (l.) Med.)

Das Hirtentäschel wird seit altersher gegen innere Blutungen, vor allem bei Frauenleiden (übermässige oder lang anhaltende Menstruation, Gebärmutterblutungen), gebraucht. Als ergänzende Therapie kommt es auch bei Erkrankungen der Harnorgane, Arterienverkalkung und Stoffwechselstörungen in Betracht. Äusserlich werden Umschläge bei Ekzemen und anderen Hautausschlägen, vor allem bei sogenanntem Wolf (Intertrigo) mit Erfolg angewendet. Weitere Infos finden Sie […]

Weisse Taubnessel (Lamium album L.)

Als Teeaufguss oder Bestandteil von Kräutertees werden Taubnesselblüten und -kraut bei Erkrankungen der Atemwege, bei Menstruationsstörungen, weissem Ausfluss, Beschwerden der Wechseljahre, bei vergrosserter Vorsteherdrüse und bei Hämorrhoiden (auch als Badezusatz) angewandt. Taubnesseldrogen wirken nervenstärkend, stuhlregelnd und stoffwechselfördernd. Äusserlich gebraucht man sie als Gurgelmittel. Die Abkochung einer Mischung von Taubnessel-, Braunellen-, Nelkenwurz-, Thymian-, Dost-, Schafgarben- und […]

Brombeere (Rubus fructicosus L.)

Der aus den Blättern bereitete Tee wird bei Magendarmkatarrhen verabreicht. Die Früchte wirken harntreibend und werden zur Zubereitung von Säften und Sirupen verwendet. Die fermentierten Blätter dienen als Ersatz für Schwarzen Tee. Weitere Infos finden Sie hier …

Kava-Kava (Piper Methysticum)

Das beliebte Antistressmittel gilt medizinisch als wirksame Droge gegen Angstzustände. Leider wurde der Verkauf in der Schweiz eingestellt, weil Untersuchungen der letzten Zeit auf leberschädigende Eigenschaften der Droge hindeuten. Die Mitglieder der Kommission E haben in einer Presseerklärung darauf hingewiesen, dass aus ihrer Sicht, bei einer sachgemässen Verschreibung durch Ärzte schädliche Nebenwirkungen nicht zu befürchten […]

Süsser Tragant, Bärenschote / Astragalus

Astragalus (Süsser Tragant, Bärenschote) ist eine in Deutschland verbreitete Art der Gattung Tragant (Schmetterlingsblütler). Den Wurzeln des Astragalus wird seit langem eine positive Wirkung auf das Immunsystem zugesprochen. In der traditionellen chinesischen Medizin ist die heilbringende Wirkung dieser Pflanze schon lange bekannt. Seit etwa einem Jahrzehnt interessiert sich auch die Medizin der westlichen Welt für […]

Germanische Neue Medizin

s. unter Therapien Weitere Infos finden Sie hier …